Labyrinth aus Papier selber basteln

by Frau Sevenjobs

Post image for Labyrinth aus Papier selber basteln

Eine herrliche, matschige Bastelidee für graue Sonntage kreiert ein Labyrinth aus Papier und Wasser und Mehl.
Das Tolle: alle Zutaten habt Ihr zu Hause incl. Spaß. So simple and powerful!

Ihr benötigt
einen Schuhkartondeckel
Weizenmehl
Wasser
alte Zeitungen
ein Stück Klarsichtfolie
einen alten Schnellhefter

Aus Mehl und Wasser eine Pampe rühren. Diese Pampe vermischt Ihr mit ganz vielen Zeitungsschnipseln bis es ein fester, knetbarer Teig geworden ist.
Auf der Innenseite des Schuhkartondeckels zeichnet Ihr die Hindernisse für Eurer Labyrinth auf mit Start und Ziel.
Damit die Nässe aus dem Zeitungsteig nicht in Euren Karton einzieht, deckt Ihr die Innenseite des Kartons mit Klarsichtfolie ab.
So könnt Ihr Eure Zeichnungen imemr noch sehen, aber die Feuchtigkeit kann nicht in den Karton ziehen.
Nun formt Ihr aus dem Zeitungsteig dünne Würste und legt diese auf Eure vorgezeichneten Hindernisse.
Außerdem formt Ihr eine kleine Kugel, die später durch Euer Labyrinth laufen soll.
Wartet bis die Würste/Zäune/Mauern getrocknet sind, entfernt die Klarsichtfolie und klebt die Hindernisse auf dem Karton fest.

Nun könnt Ihr alles anmalen und mit Eurer Papierkugel zum ersten Labyrinthlauf starten.
Damit die Kugel nicht aus dem Karton hüpfen kann, könnt Ihr die Vorderseite des Schnellhefters über Euren Karton kleben (oder fest tackern).
Viel Spaß mit dem Labyrinth aus Papier!

Weitere Links:

{ 1 comment… read it below or add one }

Mel November 3, 2014

Tolle Idee, und wirklich so einfach umzusetzen. Eignet sich sehr gut für einen Regentag. 😉

LG Mel

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: