Waldhütte bauen mit Kindern

by Matthias

Post image for Waldhütte bauen mit Kindern
 online Ferienfreizeit Tag 10: Waldhütte bauen mit Kindern 
 Gastbeitrag von Matthias 

Bewaffnet mit Kordel, Schnitzmesser, Fotoapparat und einer Thermoskanne Tee kann man tagelang Urlaub für fast umsonst im Wald erleben. In der Natur können die Kinder ungezwungen ihre Ideen ausleben und eine Menge Erfahrungen sammeln.

Zusammen eine Waldhütte zu bauen, die nicht einstürzt und in der man nachher tatsächlich liegen kann, ist ein nachhaltiges Erlebnis.

Anleitung zum Bau einer Waldhütte!

1. Man suche sich zwei gleich lange Äste mit jeweils einer Astgabelung am Ende des Stockes
2. man suche sich einen Baum
und
– einen langen (3 m) dicken Ast, den man so auf den Boden legt, dass das eine Ende A direkt an den Baum stößt. Das Ende B liegt frei.
3. Nun steckt man die Astgabelungen rechts und links vom Astende B schräg in die Erde, so dass die Astgabelungen in den Himmel zeigen und sich in einander verschränken.
– In die so entstande Halterung legt man das Astende B, so dass der dicke Ast nun winkelig hochsteht. Ende A drückt auf der Erde gegen den Baum und Ende B liegt hoch auf den Astgabeln.
4. Nun lehnt man viele Äste schräg gegen den dicken Ast, um die Seitenflächen zu schließen. Die Äste müssen sehr dicht nebeneinander stehen, um das Laubdach zu halten.
5. Über diese schräge Astwand streut man nun ca. 5 cm dick Laub.
Nun ist die Waldschlafstätte fertig.

Diese Waldschlafstätte läßt sich einfach zu einer Hütte ausbauen, indem man noch einen Eingang davor setzt.
6. Dazu sucht man sich 4 lange Äste mit Astgabelungen am Ende
7. Vor der gebauten Waldschlafstätte steckt man nun diese vier Äste senkrecht in die Erde, so dass ein Viereck entsteht.
8. Jeweils die zwei gegenüberliegenden Astgabelungen verbindet man nun mit einem Ast, der genau in die Astgabelung paßt.
9. Auf diese Halterung legt man ganz viele Äste dicht aneinander, so dass ein Dach entsteht.
– Die Seiten deckt man ab, in dem man auch hier wiederum schräg Äste gegen die Halterungen lehnt.
10. und 11. Alle Äste wieder dick mit Laub abdecken und fertig ist die Waldhütte mit Eingang.

Es hört sich schwierig an, aber das Bauen geht zügig von der Hand, wenn man erst einmal die passenden Äste mit Astgabelung gefunden hat. Ich habe diese Hütte unter Anleitung eines Försters gebaut.

Bis morgen!

Links und rechts:
Wer es gerne pädagogisch wertvoller mag, dem empfehle ich hier zwei überaus gelobte Bücher zum Thema Wald mit Kindern.


Weitere Links:

{ 1 comment… read it below or add one }

Philipp Mai 15, 2015

Hallo, tolle Anleitung werde es mal versuchen. Ist das Dach denn Wasserdicht durch dieses Laub ? ich nehme es nicht an oder wenn dann nur bis zu einem gewissen Mass. gibt es Dächer die dicht sind und die man selber machen kann?

Gruss
Phil

Antworten

Leave a Comment

{ 2 trackbacks }

Previous post:

Next post: