Kleine Dosen für Geheimnisse selber basteln

kleine Dosen für Geheimnisse

Es gibt so viele großartige Kleinigkeiten in einem Kinderleben, die unbedingt aufgehoben werden müssen. Aber wo?
Wie stellen wir so viele kleine Dosen her für so viel Kleinkram?

Die Lösung ist genauso simple wie powerful:

Ihr benötigt:
2 gleich große Plastikdeckel
1 Pappstreifen
Mehl
Wasser
Zeitungspapierschnipsel
Acrylfarbe

Wir nehmen zwei gleich große Plastikdeckel von Getränkeflaschen.
Säfteflaschen haben die größten Deckel, die haben wir allerdings ja nicht, weil wir keine Säfte trinken.
Aber die Deckel von unseren Milchtüten und Sprudelflaschen können auch super zu kleinen Dosen umfunktioniert werden.

Dann schneidet Ihr einen Pappstreifen aus, der etwas höher als der Deckel ist (einfach den Deckelrand auf eine feste dünne Pappe legen und ein paar Milimeter beim Abzeichnen dazugeben).
Den Pappstreifen legt Ihr zu einem Kreis IN den Deckel. Was zu lang ist, einfach abschneiden.
Nun habt Ihr einen normalen Deckel und einen Deckel, aus dem ein runder Pappstreifen herausguckt.
Mischt nun eine Mehl-Wasserpampe (3 Mehl zu 6 Wasser) und tunkt die Papierschnipsel hinein. Mit den Pampeschnipseln beklebt Ihr die Plastikdeckel innen und außen und drückt die Zeitungsschnipsel gut fest, damit auch weiterhin die Deckel als Deckel in ihrer Form zu erkennen sind.
Trocknen lassen.
Die getrockneten Deckel könnt Ihr nun nach Belieben anmalen und verzieren.
Viel Spaß beim Basteln und Euren neuen Dosen für Eure Geheimnisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.