Haargummis aus Stoffresten

Seit wir die Armbänder aus Stoffresten genäht haben, gibt es hier kein Halten mehr.
Die Jungs haben sich Jedi-Armbänder selber genäht (Anleitung folgt) und für die Tochter mit der Freundin habe ich Haargummis aus Stoffresten genäht.
Wahrscheinlich gefallen mir die Haarbänder so gut, weil wir die früher auch hatten, wir haben sie allerdings auch als Armbänder getragen.

Man kann die Haarbänder verschenken, einem Geburtstagsgeschenk beilegen, der besten Freundin als Freundschaftsband schenken oder einfach selber jeden Tag einen neuen Farbtupfer im Haar haben.
(so man denn Haar hat; manchmal muss man wohl doch den Pferdeschwanz erst mit einem richtigen Haargummi zusammenfassen und dann das Haarband nur als Verzierung nutzen)
Die NähAnleitung für die Haargummis gibt es kostenlos bei farbenmix: danke Sabine!!

Auch Frau DraussenNurKännchen hat die Idee verarbeitet und mehrere der Haarbänder zusammen sehen überall einfach nur fröhlich aus.
Wunderschön!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.