Gitarrenkurs online: kostenlos

Ich finde es schön, wenn Kinder ein Instrument spielen können. Ich finde, dass sie Noten lesen und Rhythmen erkennen sollten. Ich finde, Musik gehört zu unserem Alltag!
Der Sohn möchte Gitarre spielen lernen.
Die Gitarre hat er sich erst von Freunden geliehen (testweise) und hatte sie dann sogar günstig gebraucht abkaufen können.

Aber wie nun die Akkorde lernen?
Musikstunden in der Musikschule oder einem privaten Lehrer sind nicht gerade günstig. Bei uns liegen die Preise bei 45 EUR im Monat für jeweils eine 3/4 Stunde in der Gruppe. Einzelunterricht kostet noch mehr.
Also haben wir uns auf die Suche nach online Angeboten im Internet gemacht und versuchen, uns die Anfänge des Gitarrenspiels selber anzueignen.

Und so sind wir auf den online Gitarrenkurs von Georg Norberg gestoßen.

Zuerst waren wir beeindruckt, doch jetzt leider mehr als enttäuscht.

Ein junger sympathischer Mann verspricht regelmäßig kostenlose online-Lektionen (pdf-Dateien), an Hand derer der Sohn das Gitarrenspiel erlernen soll. Die Lektionen kommen per Mail und verweisen manchmal auf Videos.
Die Mails kamen in den ersten zwei Monaten so ungefähr alle 10 Tage. Man konnte sich nicht wirklich daruaf verlassen, auch nicht seine Übungsstunden danach ausrichten, aber die Mails kamen an!

Die Übungen waren sehr verständlich, aber schnell beherrscht. So kam dem Sohn die Wartezeit auf die nächste Lektion noch länger vor.

Als wir weder die angebotene Gitarre noch den kostenpflichtigen SuperGitarrenkurs gebucht haben, hörten die Mails auf.
Einfach so. Ohne Ankündigung, ohne alles.

Die versprochenen Lektionen haben wir bis heute nicht erhalten.

Sicher, der Kurs ist kostenlos, da darf man nicht soviel erwarten.
Aber wenn der Anbieter eines solchen Kurses regelmäßige Lektionen in Hülle und Fülle verspricht,
verspricht, dass der Sohn das Gitarrenspiel erlernt und
verspricht, kostenlos mehr als 92 Lektionen zu verschicken,
dann darf man ihn auch daran messen.

Wir haben in 5 Monaten erst 25 Lektionen erhalten, wann die nächste kommt steht in den Sternen.

Schade, ein so guter kostenloser online Gitarrenkurs, ein so guter Verkäufer, aber dann ist nichts dahinter.

4 Gedanken zu „Gitarrenkurs online: kostenlos

  1. Zum Gitarre- Lernen gibt es sicher mehrere Wege. Eins aber ist entscheidend: ein vernünftiges Instrument. Mit einer Spielzeuggitarre aus dem nächstbesten Spielwarenladen wird kein Kind glücklich werden; lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und in ein richtiges Musikaliengeschäft. Ich kenne keinen unfreundlichen Musikalienhändler; und wenn es nicht gerade ein Samstag im Advent ist, nehmen sich die Verkäufer auch gern Zeit für eine anständige Beratung. Jeder zufriedene Neumusiker kann ja letztlich lebenslanger Stammkunde werden

  2. @AnJu: Ich lerne jetzt auch mit einem Buch von Peter Bursch und bin überzeugt. So kann man im eigenen Tempo regelmäßig bekannte Lieder lernen. Allerding braucht man (hier komme ich zum Guten von Georgs Kurs) ein bisschen Vorwissen, welches man in Georgs Kurs bekommt, z.B. das lesen von Tabulaturen.

  3. Einige meiner Klassenkameraden haben erfolgreich Gitarrespielen gelernt mit den Büchern von Peter Bursch. Außerdem hat die Kirchengemeinde bei uns mal einen kostenlosen Kurs angeboten.
    Akkorde spielen ist wirklich nicht so schwer, der Besuch einer Musikschule lohnt sich dafür nicht, denke ich. Ich habe an der Musikschule Gitarrenunterricht gehabt. Da lernt man eigentlich klassische Gitarre, das Akkorde spielen und Lieder begleiten lernt man da dann einfach nebenher.

  4. Danke für diese offene Kritik. Der Anfang klang so vielversprechend, schade, dass es so endete.

    Meine Tochter bringt sich das Gitarrespielen im Selbststudium bei, es gibt wirklich gute Bücher dazu. Allerdings nimmt sie parallel dazu Klavierunterricht, so dass sie die ganze Musiktheorie nicht im Selbststudium lernen muss. Ich weiß daher nicht, ob man Instrumente ganz ohne Lehrer lernen kann, aber so ein Online-Kurs klingt vom Prinzip her nach einem sehr guten Kompromiss.

Schreibe einen Kommentar zu Matthias Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.