Günstig kochen: Rezeptsammlungen online

Wer günstig und bewußt kochen möchte, der hat fast den Eindruck als ob auch auf dem Kochmarkt der ‚geizIstgeil‘ Gedanke angekommen ist.
Toast mit Käse überbacken, Tomatensuppe, Spaghetti mit Olivenöl: auf diesem Niveau bewegen sich häufig viele billige Rezeptideen.
Kaum ein Buch oder eine Rezeptesammlung gibt sich wirklich Mühe auf die ausgewogene Ernährung zu achten oder bewußt BioProdukte zu verwenden. Das finde ich schade.
Günstig kochen darf nicht ‚billig‘ Kochen bedeuten.
Günstig kochen soll zeigen, dass man mit vielen kleinen Tricks viele Leute für wenig Geld 1. satt bekommt 2. gesund und ausgewogen ernährt 3. und auf die Herstellung oder Anbau der Produkte achtet.
Bei der Internetrecherche sind mir Rezeptsammlungen positiv aufgefallen, die sehr vielseitig waren und auf mich den Eindruck gemacht haben, als ob sie die Rezeptauswahl ernst nehmen und nicht nur einen Buchverlag zufriedenstellen müssen.

Links und Rechts:

Rezepttips für Geringverdiener bietet eine nette kleine Übersicht über Hausmannskost, die sich leicht für wenig Geld nachkochen läßt. Man spürt förmlich Omas-Rezeptbuch aus den Rezepten sprechen.

Im WDR online gibt es ein Gästebuch, dass nur 1-Euro-Rezepte sammelt, jeder kann sein Rezept eintragen und es wird ein pdf-download angeboten mit allen eingetragenen Rezepten. Dafür zahlt man dann doch gerne GEZ-Gebühren!

Die Zeitschrift brigitte bietet eine Rubrik ‚Günstig kochen für Kinder‚ an mit vielen Rezeptvorschlägen. Die Mahlzeiten reichen für einen Erwachsenen und ein Kind und sollen zwischen 2-5 EURO kosten.

Bei sozialamt24 kocht ein Forumsmitglied Rezepte aus dem Hartz IV Kochbuch: günstig kochen nach, schildert seine Erfahrungen und listet die Rezepte mit Preisen auf. Sehr spannend zu lesen und viele gute Rezepte.

Habt Ihr weitere Links, die interessante Rezepte bieten?[ReviewAZON display=“searchquery“ query=“hartz iV kochbuch“ count=“5″ category=“Blended“ page=“1″ sort=“default“]

6 Gedanken zu „Günstig kochen: Rezeptsammlungen online

  1. Ich bin zwar noch keine Mom sondern sage und schreibe 20 Jahre alt und Melissa ist 21 und hat auch keine Kinder^^, trotzdem komme ich nicht umhin zu bemerken, dass das echt klasse passen würde :). Wir werden in den nächsten Woche mal was schönes für euch kochen und einschicken. Habt ihr irgnedwelche Wünsche? Ich könnte mir vorstellen, dass es eventuell nicht so viele Kalorien haben sollte oder so.

    1. @Jonas: Deine Blogbeiträge passen ja super zum momblog-Thema. Hast Du Lust, auf momblog als MitMachAutor ein paar Deiner Rezepte zu veröffentlichen? Wäre sehr bereichernd….!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.