Glück ist nicht käuflich

Die Werbung gibt sich viel Mühe uns vom Gegenteil zu überzeugen.

Selbst dreckige Kinder in der frisch geputzten Küche machen glücklich, weil ich entweder eine Milchschnitte essen oder den neuen Wischmop benutzen darf. Juhu !

Aber die Irreführung ist frustrierend.
Liebe, Anerkennung und Glück sind weder im Mediamarkt noch in der Galeria Kaufhof käuflich.

Wir brauchen also eine neue , einfache Definition von Glück :
der reine Konsum ist es offensichtlich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.