Tannenzweige oder Tannenbaum?

Von Jahr zu Jahr werden die Tannenbäume teurer.
Ich weiß nicht, ob der Preis angemessen ist, aber für 2 Wochen BAum, den man dann danach in die Bioverwertung gibt, ist das gutes Geld.

Und jedes Jahr überlege ich, ob es nicht auch eine große Vase mit Tannenzweigen täte.
Diese hübsch geschmückt, die Kerzen auf dem Tisch, statt am Baum und die Geschenke kann man ja trotzdem darunter legen.

Aber ich fürchte, wenn ich mit dieser Idee in die Weihnachtsdiskussionsrunde gehe, dann wird mir eine Menge Gegenwind entgegen blasen….
(Apropos Gegenwind: stressfreie Weihnachten bietet Andrea hier auf momblog mit ihren ultimativen Tips zur Weihnachtsvorbereitung)

Wie schmückt Ihr eure Räume zu Weihnachten? Baum oder Zweige oder beides?

2 Gedanken zu „Tannenzweige oder Tannenbaum?

  1. Ja, schwieriges Thema. Es sind ja nicht nur die Kosten für den Baum, sondern auch die Tatsache, dass man für die kurze Zeit einen Baum fällen muss. Wir werden wohl selbst keinen Baum haben, weil wir Weihnachten bei meinen Eltern verbringen. Vielleicht kaufen wir uns einen im Topf, der dann im Frühjahr in den Garten gepflanzt wird. Aber jedes Jahr kann man das auch nicht machen, sonst hat man bald einen Wald und keinen Garten mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.