EinfachFasten Tag 2: kündigen

3 Zeitungsabos gekündigt.
Alles Fachzeitschriften, die wöchentlich einen enormen Druck in mir aufgebaut haben, weil ich sie nicht zeitnah lesen konnte.
Und wenn ich sie gelesen habe, habe ich bemerkt, wie weit ich mich bereits von den fachlichen Details entfernt hatte.

Und jetzt aufatmen und gezielt Fachinformation im feedreader abonnieren.

Und Ihr so?

4 Gedanken zu „EinfachFasten Tag 2: kündigen

  1. Hallo !

    Zeitungsabos gibt es bei uns keine . Ich habe so schon kaum Zeit mal etwas durchzulesen . Zeitschriften sind teilweise super teuer und ich ärgere mich über die vielen Werbeseiten darin.

  2. Geniale Idee. Aber dadurch, dass ich so keine Papierabos habe, werde ich mir mein Inbox vornehmen und Facebookfeed: Raus, was nicht nötig ist! Hach, ja der Frühling kann kommen!

  3. Mir ist aufgefallen wie oft ich nach dem Malen den Malwasserbecher nicht weggeschmissen habe, weil ich dachte, dass man den Becher nochmal benutzen kann. Dann ist er verschwunden und ich habe mir einen neuen genommen. Und immer so weiter!

  4. Hallo !
    Bei mir stand heute Nachmittag das Thema „Entrümpelung“ auf dem Zettel. Vorgenommen habe ich mir den Putzmittel-Schrank. Viele Frauen, ich gehöre auch zu dieser Kategorie, neigen dazu die verschiedensten Putz- und Scheuermittelchen mit den absurdesten Düften zu kaufen.
    Die stehen dann so im Schrank rum und benutzt werden doch nur die alt bewährten.
    Zum Beispiel Schimmelfleckenentferner (wir hatten noch nie Schimmel), Teppichreiniger (wir haben lediglich einen Läufer im Wohnzimmer), Möbelpolitur ( benutze ich nicht), Staubsaugerbeutel vom alten Staubsauger ( ? ), Kalkfleckenentferner in dreifacher Ausführung ( am besten hilft Essigwasser) ect. pp. !
    Also alles ausgeräumt und die Sachen die nicht mehr gebraucht werden oder noch nie benötigt wurden aussortieren. Bei Mama, Schwester und Tante nachfragen ob diese ein aussortiertes Mittelchen brauchen und den Rest auf den Wertstoffhof bringen.
    So……. Putzmittelschrank fast leer.
    Schöööööööööööööööööön.

    Guten Abend 😉
    Gruß Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.