Kindergeburtstag: Rätseljagd für 6jährige

Ein Kindergeburtstag als Rätseljagd zu gestalten; das wollte ich schon lange mal, aber bisher konnten die Gäste noch nicht lesen. Jetzt sind sie 6 und 7 und lesen ist kein Problem mehr.
Es sollen verschiedene Aufgaben erledigt werden, die über eine Strecke von 2 km verteilt sind. Jede Aufgabe liefert einen Lösungsbuchstaben.

Wir laden also heute deshalb ein zur:

Motto: Rätseljagd
Einladungskarte: Briefkarte
Dauer: von 15:00 bis 19:00 Uhr
Gäste: 10
Essen: Kuchen, Fischstäbchen, Brötchen, Pommes Frittes vom ‚Frittenrestaurant‘, stilles Wasser, Knabberzeug
Hilfe benötigt: ja, ein Erwachsener zur Begleitung der Horde

Schatz: Mini-Nitendo

Kosten: 32 EUR

Die Einladungskarte wird diesmal nicht gestaltet, dafür ist der Text geheimnisvoll deutet nur an, dass es sich um einen Kindergeburtstag handelt. Auf der Einladungskarte steht eine Nummer.

Diesmal beginnt der Geburtstag tatsächlich klassisch mit Kuchen am Eßtisch. Die Kinder haben Strohhälme im Wasserglas und dürfen in das Wasser hineinpusten, laut ausschlürfen und andere Wassertricks mit Strohhalm ausprobieren. Ich erlebe immer wieder gerne dieses Erstaunen, wenn die Kinder plötzlich Dinge tun dürfen, die normalerweise verboten sind.

Dann beginnt die Rätseljagd. Ich teile die Kinder in zwei Gruppen. Die Zahl auf der Einladungskarte steuert die Gruppenzuordnung. Jedes Kind erhält einen AufgabenZettel und muss nun die Aufgabe bearbeiten, vor der seine Zahl der Einladungskarte steht. Die anderen dürfen natürlich helfen :-).

Beispiel Gruppe 1: Findet das geheime Lösungswort!!!!!

Die Buchstaben bilden das Lösungswort.

1. Aufgabe = Nehmt den vierten Buchstaben im Alphabet

2. Aufgabe = Welche Firma stellt das Medikament BIOLEKTRA MAGNESIUM her? Findet den Namen heraus und nehmt davon den 2. Buchstaben und den 5. Buchstaben

3. Aufgabe: Wie viel kostet ein Rosinenbrötchen? Zieht von dem Preis die Zahl 36 ab. Nehmt das Ergebnis und sucht den passenden Buchstaben im Alphabet. Den Buchstaben braucht Ihr zweimal.

4. Aufgabe: Wie heißt das Restaurant an der xxstraße/Ecke yystraße? Findet den Namen heraus, zählt die Anzahl der Buchstaben. Von der Anzahl zieht die Zahl 1 ab. Nehmt das Ergebnis und sucht den passenden Buchstaben im Alphabet.

5. Aufgabe: Wie lautet das römische Zahlzeichen für 5? Nehmt das Zeichen als Buchstaben.

6. Aufgabe: Findet den versteckten Buchstaben an der Hauswand von Haus XYTalweg 123.

Die Kinder stürmen die Apotheke, den Bäcker, das Restaurant, ich hatte vorher die Ladeninhaber um Erlaubnis gefragt, ob wir kommen dürfen. Die Kinder rennen schneller als sie denken, das ist ein bißchen schade für die Kinder, die gerne etwas länger nachdenken würden. Die Erwachsenen sind hier sehr stark als Moderatoren gefragt.
Dauernd muss man die Kinder bremsen, die stilleren Kinder ermuntern, die lauten Kinder dämpfen und immer um Ausgewogenheit bemüht sein.

Als alle Buchstaben gefunden sind, geht es um die Auflösung. Da fällt es schwer, keinen Hinweis zu geben 🙂
Als Belohnung gibt es für jedes Kind ein kleines Päckchen: ein kleiner Mini-SpieleQuasiNitendo.
Die kleinen Geräte werden getauscht, die Kinder sitzen nebeneinander und helfen sich. Von wegen, dass Computerspiele einsam machen: ich beobachte das Gegenteil!

Den Abend lassen wir mit einem leckeren Abendessen ausklingen, die Eltern unterhalten sich gut bei Sekt und Knabberzeug und völlig stressfrei gehen alle nach Hause.

Hier den RSS Feed abonnieren und keinen Beitrag über die günstigen Kindergeburtstage verpassen.

Die Rätseljagd am Kindergeburtstag mit 6jähringen war schön, anstrengend, laut, aber witzig. Gerne wieder 🙂

3 Gedanken zu „Kindergeburtstag: Rätseljagd für 6jährige

  1. Das ist auf jeden Fall eine Idee, die ich mir merken werde. In 3 Monaten steht der Kindergeburtstag an und schon im letzten Jahr wünschte sich die Kleine eine erneute Schatzsuche. Wir hatten zu ihrem 5. Geburtstag schon einmal eine, bei der die Kinder auf dem Weg zum vorher vergrabenen Schatz Aufgaben lösen mussten, die auf Zetteln standen welche am Wegesrand, an Bäumen ect. zu finden waren. Für diese Schatzsuche brauchte man aber 2 Erwachsene, einer der vorgeht und Zettel verteilt, sowie den Schatz vergräbt und einer der bei der Meute bleibt. Alleine konnte ich dies im letzten Jahr nicht bewerkstelligen. Aber DIESER VORSCHLAG hier, der wird auf jeden Fall vorgemerkt. Das schaffe ich mit guter Vorbereitung als alleinige erwachsene Person auch. DANKE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.