Wasserkocher für Babynahrung: macht das Sinn??

by Frau Sevenjobs

Auf der Suche nach einem neuen Wasserkocher für die Küche bin ich auf dieses interessante Angebot von WasserkocherAusEdelstahl gestoßen:
ein Edelstahlwasserkocher für Babynahrung.
Der Wasserkocher sieht aus wie jeder andere Wasserkocher auch und er kann auch gar nichts anderes als Wasser kochen. Was macht ihn also zu einem Baby-Wasserkocher, habe ich mich gefragt?

Seine Größe vielleicht, denn er ist extra klein, weil die maximale Wassermenge nur 500 ml beträgt. 500 ml sind genau die Wassermenge, die in ein Babyfläschchen passen. Weil nur 500 ml in den Wasserkocher hineinpassen, wird niemals zu viel Wasser erhitzt und dadurch ist der Babywasserkocher sehr energiesparend.

Überzeugend finde ich die dargestellten Sicherheitsaspekte.
Gerade in einem Haushalt mit kleinen Kindern ist ja ein Wasserkocher, der über den Kinderköpfen auf der Küchenablage steht, eine Gefahr hoch drei.
Ich kann es bis heute eigentlich nicht fassen, dass bei uns nie etwas passiert ist.

Der BabyWasserkocher hat einen Ausspritzschutz, so dass kein kochendes Wasser rausspritzt und vorbeirennenden oder neugierig guckende Kinder verletzen kann.

Auch wird der Wasserkocher, obwohl er aus Edelstahl ist, angeblich an der Außenwand nicht so heiß. Das ist ein wichtiger Aspekt, denn die Verbrennungsgefahr ist bei Edelstahlwasserkochern extrem hoch für Kinder.
Auch hier wundere ich mich, dass die Kinder noch niemals auf die glänzende Edelstahloberfläche unseres Wasserkochers gefaßt habe, während gerade innen drin Wasser kochte und die Außenhülle sehr heiß wurde.

Ich halte die VerkaufsIdee für genial und das Gerät für sehr solide verarbeitet. Die Darstellung bei WasserkocherAusEdelstahl hat viel Aufschluss vermittelt.

WasserkocherAusEdelstahl stellt regelmäßig Wasserkocher vor, die kurz besprochen werden und mit ihren Vor- und Nachteilen beschrieben werden. Häufig findet man hier gute Hinweise auf reduzierte DesignerWasserkocher. Auch Tips zur Reinigung der Edelstahlwasserkocher fehlen nicht.


Day4You Werbekampagne
Möchten Sie, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung auch von uns einen Tag lang im web 2.0 beworben werden? Dann reservieren Sie sich noch heute Ihren Wunschtermin im online shop!!

Weitere Links:

{ 3 comments… read them below or add one }

Ramona Januar 12, 2011

Ausserdem enthält Edelstahl im Gegensatz zu Plastik kein BPA/Weichmacher. Also kann sich beim Erhitzen des Wassers im Wasserkocher auch keins lösen und ins Wasser übergehen. na klar ist das sinnvoll. Und zwar nicht nur für Babynahrung, sondern für jeden (dann hätt ich aber gern doch einen größeren)

Antworten

Andrea Januar 12, 2011

500 mL… Baby Muckies!

Antworten

momblog Januar 11, 2011

Sylvia hat mich darauf hingewiesen, dass „in ein Fläschchen keine 500 ml passen, sondern nur 300 ml (oder 150 ml in die kleinen Flaschen)“.
Sorry, Fläschchen zubereiten ist bei mir schon eine Zeit her. Danke Sylvia!!

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: