Kinderbeschäftigung: günstig und unkompliziert

by Gastautor

Post image for Kinderbeschäftigung: günstig und unkompliziert

Gastbeitrag von Natalija von mamiweb.de

Kinder müssen und wollen heute von Spielsachen und ihrer Umgebung beschäftigt werden. Man könnte sagen, dass unser Nachwuchs von heute zu viel materielle Dingen besitzen.

Das Zimmer ist überfüllt mit Plastiksachen die Geräusche machen, einem PC für zu Hause oder einem Nintendo DS zum Mitnehmen. Oft sind die Spielsachen auch so konstruiert, dass sich Kinder nur passiv damit beschäftigen können. Anstatt sich frei zu entfalten und zu überlegen, wie das Spielzeug noch anders einzusetzen ist, beschäftigt die Spielsache mit Musik und Licht, meistens aber nur für eine kurze Zeit, denn dann muss auch schon das nächste Spielzeug dran.



Die Zeit der Holzbausteine, klettern auf Bäumen und Schiffchen schwimmen lassen in Pfützen ist vorbei. Kinder wollen immer mehr und lassen sich immer weniger für ganz einfache Dinge begeistern.

Das Überangebot von Spielsachen führt auch dazu, dass die Kleinen ihr Spielzeug gar nicht mehr zu schätzen wissen und auch weniger darauf achten, da es mehr als einen Ersatz in der Spielkiste gibt.

Das anspruchsvolle Kind von heute möchte auch immer das aktuellste Spielzeug haben und das geht ganz schön an den Geldbeutel. Doch der verwöhnte Nachwuchs kommt nicht von ungefähr: Eltern gönnen ihm einfach zu oft etwas, sodass man gar keinen Überblick mehr hat, was als Spielzeug wirklich benötigt wird und was man einfach mal so kauft.

Auch Kinder freuen sich über Kleinigkeiten, man muss es ihnen nur zeigen, dass es auch anders geht als nur mir blinkenden, musikspielendem Plastikspielzeug im Kinderzimmer. Es gibt viele Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten für und mit Kindern, die nicht auf den Geldbeutel schlagen und trotzdem ganz viel Spaß machen.

Das Kind sollte sich auch ruhig selbst beschäftigen, ohne dass die Eltern ein Spaßprogramm auflegen müssen.

Das gelingt am Besten mit malen, lesen oder auch basteln. Wie wäre es z.B. ein Memory Spiel aus altem Geschenkpapier oder eine Musik-Rassel aus Klopapierrolle, Reis, Packpapier und Gummiband herzustellen? Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Für draußen sind dem Spielen keine Grenzen gesetzt, da sind Gummitwist oder Seilspringen beliebt bei Mädchen und Ballspielen oder Räuber und Gendarm was für Jungs.

Solche Beschäftigungen sind preiswert und fördern die Persönlichkeitsentwicklung auf natürliche Weise.

Weitere Links:

{ 1 comment… read it below or add one }

Linna Januar 5, 2017

Danke für den Beitrag!

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: