Wandtattoo: beeindruckend kreativ

Auch mit wenig Geld kann man in langweiligen Räumen kreative Akzente setzen: nämlich mit Wandtattoos.

Im Kinderzimmer hatten wir bereits eine Autostraße geklebt, aber die Aufkleber waren natürlich für die kleinen Kinderhände zu verführerisch und wurden immer und immer wieder umgeheftet. Nach dem dritten Mal kleben die Wandtattoos nun nicht mehr richtig und die Ecken stehen ab. Aber der Effekt war trotzdem toll: das einfarbig gestrichene Zimmer wirkte plötzlich fröhlich und sah eben einfach nach KINDERZimmer aus.

Nun durften wir die Wandtattoos von wandtattoos.de ausprobieren und sind begeistert. Kein Vergleich zu unseren KinderWandtattoos einer englischen Firma.

Auf Wandtattoos.de kann man zwischen Farbe, Motiv und Größe wählen. Es gibt Ornamente, Chinesische Zeichen, Zitate und vieles mehr.

Gastbeitrag von Katharina

„Nach Stunden entschied ich mich endlich für ein Wandtattoo Chinesisches Zeichen. Gesagt bestellt. Nach zwei Tagen schon kam das lange Päckchen an. Der Inhalt bestand aus einer KlebeAnleitung, einem Anschreiben, ein Schaber, dem Tattoo und als nette kostenlose Beilage ein weiteres Schmetterlings Wandtattoo. Das Wandtattoo klebt auf einer festen Folie und wir folgten der Anleitung:

ZITAT Anleitung: “Legen Sie das Wandtatoo auf eine ebene Unterlage und streichen fest über die Folie. “

– Nichts leichter als das mit dem mitgelieferten Schaber.

ZITAT Anleitung: „Danach trennen Sie die transparente Folie von dem Trägerpapier. “

– Auch klar. Und weil etwas Folie hängenblieb, habe ich einfach noch einmal fest über die Folie gestrichen.

ZITAT Anleitung: „Positionieren Sie das Wandtattoo an der gewünschten Stelle. Nun reiben Sie über die transparente Folie und drüken die einzelnen Elemente an. Achten Sie darauf, dass Sie alle Elemente des Wandtatoos dabei andrücken.“

– Okay, wird gemacht.

ZITAT Anleitung: „Entfernen sie jetzt die transparente Folie in einem sehr Flachen Winkel von dem Wandtatoo ab. Die einzelnen Elemente bleiben an der gewünschten Stelle kleben.“

– Das war erst mal gar nicht so leicht, denn nicht alle Elemente blieben freiwillig an der Wand kleben….Warte, da steht noch was:

ZITAT Anleitung: „Sollten sich einige Elemente mit ablösen, so klappen Sie die Folie wieder zurück und reiben mit dem Rakel (liegt bei) mit etwas höherem Druck nach.“

– Habe ich gemacht, aber trotzdem sind nicht alle Elemente von der Folie auf die Wand übertragen worden. Dann sollte man die Folie noch einmal zurück klappen und mit dem Zeigefinger den Anfang des Elementes an die Wand drücken und mit dem Rakel nach gehen.

– Wenn das ganze Tattoo an der Wand klebt, kann man noch einmal mit einem Fön vorsichtig über das Wandtattoo fönen und das Tattoo mit einem Tuch glatt streichen. Aber nicht zu viel fönen, da sich das Tatoo sonst ablösen könnte.

– Ich bin auch heute , ein paar Tage danach, noch glücklich, mich für dieses Wandtattoo entschieden zu haben, und kann es jedem weiter empfehlen.“

Gastbeitrag Ende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.