Handylautsprecher selber bauen

by Frau Sevenjobs

Post image for Handylautsprecher selber bauen

Er sieht noch etwas nackt aus, unser Handylautsprecher, aber dafür funktioniert er um so besser.
Ursprung war der Wunsch von Kind4 nach einem Handylautsprecher, damit die Musik den ganzen Raum beschallt und sich nicht nur so aus dem Handy quetscht.
Es gibt ein umfangreiches Angebot, aber alles kostet ab 20 Eur aufwärts.
Da fiel uns eine Bastelanleitung aus dem ZEITMagazin in die Hände und wir dachten:“Einen Versuch ist es wert!“
Der Handylautsprecher ist schnell gebaut:

Man nehme
1 leere Papprolle vom Küchenpapier
2 leere Plastiktrinkbecher
1 Schere

Die Öffnung der Papprolle an die Seite des Bechers anlegen und abzeichnen. Dann schneidet Ihr in den Plastikbecher entlang der gezeichneten Linie ein Loch aus. Ebenso in den zweiten Becher.
In die Papprolle schneidet Ihr oben eine Aussparung aus, in die Euer Handy hinein passt.
Dann die Papprolle in die Plastikbecher stecken.
Das Handy mit dem Lautsprecher IN die Papprolle stecken und Musik laufen lassen. Und schon erklingt Euer Handylautsprecher.
Die Lautstärke ist etwa doppelt so laut wie der Handyton und viel klarer. Es hat mich echt erstaunt, wie gut das Pappding als Handylautsprecher funktioniert.
Der Kaufwunsch ist auf jeden Fall vom Tisch und Kind4 ist froh.

P.S.: in die Schule nimmt Kind4 den Handylautsprecher allerdings nicht mit, das ist ihm dann doch irgendwie peinlich. Schade eigentlich, wäre mal ein gutes Zeichen auch für die anderen Kinder. Muss nicht immer Konsum sein, powerful geht auch manchmal ganz einfach!

Weitere Links:

Previous post:

Next post: