Individuelle Einladungskarten selber gestalten

Kennt ihr das auch?
Man steht im Kaufhaus vor dem Kartenständer und sucht Einladungskarten zum 53. Geburtstag. Es gibt dort aber nur ‚runde‘ Geburtstage wie den Fünfzigsten oder den Sechzigsten. Die einzigen ungeraden Zahlen sind die Fünfundzwanzig und die Fünfundsiebzig. Was also tun? Selbermachen ist nicht Jedermanns Sache. Wer von uns ist schon zum Kartendesigner geboren?

Die Lösung dieses Problems findet sich im Internet. Dort gibt es professionelle Anbieter, die für dieses Problem eine Lösung haben: personalisierte Einladungskarten. „Personalisiert“ heißt, man kann ein vorgebenenes Muster online vom heimischen Computer aus individuell verändern, indem man eigene Texte oder Bilder einsetzt.

Und das funktioniert so:
Aus einer mehr oder weniger großen Auswahl an Karten und Farben sucht man sich das Kartendesign aus, das einem am besten gefällt, unaufwändig einfach, auffällig bunt oder individuell und witzig, je nach persönlichem Geschmack. Ein Onlineeditor leitet dann Schritt für Schritt durch die gesamte Gestaltung. Es gibt vorgegebene Felder, in die man selbstgeschriebene Texte oder selbstgeschossene Bilder einfügen kann. Auch aus einer 50 wird so leicht eine 53, 84 oder 111. Hat man alle Eingaben sorgfältig geprüft, kann man dann noch eingeben, wieviele Karten und Umschläge man benötigt, drückt auf den Bestellbutton und hat nach wenigen Tagen die individuell gedruckten Karten im Briefkasten.

Natürlich gibt es mehrere Anbieter, die individualisierte Einladungs- oder Dankeskarten anbieten. Wichtige Kriterien sind dabei neben dem Design der Karten sicher auch die Druck- und die Papierqualität. Damit man dabei nicht die Katze im Sack kauft, kann man sich bei dem letzte Woche neu gestarteten Anbieter Feinekarten.com vorher eine Musterkarte bestellen. Die Musterkarte ist kostenlos und wird in genau dem Umschlag verschickt, den man sich auch für die fertig gedruckten Karten ausgesucht hat. Man kann hier also die Qualität vorher genau prüfen.

Probiert das doch einfach mal aus und berichtet dann im Kommentarbereich was ihr davon haltet.
Sind die Karten wirklich genauso gut, wie auf der Website behauptet wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.