Trier: Kinder entdecken die Römer

Wessen Kinder sich gerade für die Römer interessieren, sei es im Kindergartenalter oder sei es das neue Wissen aus dem Lateinunterrricht, dem empfehle ich eine Römertour durch Trier.
Wir haben keine Führung gemacht, weil ich gerne unser Tempo und unsere Zeit für Fragen und Antworten selber steuern möchte.
Wir haben einfach in Trier am Marktplatz unseren Rundgang begonnen und haben zuerst die Basilika besichtigt, die fälschlicherweise so heißt, sondern eigentlich ein Thronsaal war. Die Größe dieser Basilika ist umwerfend. Das für die Kinder beeindruckenste Exponat steht am Ausgang rechts von der Drehtür: ein Nachbau der Basilika zeigt, dass man die ganze Porta Nigra (daaaaassss Wahrzeichen von Trier) in die Basilika hinein stellen kann und dann immer noch in der Basilika mehrere Autos parken könnten. Irre.

Ein kurzer Abstecher auf den Spielplatz am kurfürstlichen Palais sorgt für Entspannung, denn dann geht es weiter geradeaus durch den Park zu den Kaiserthermen. Die Eintrittspreise sind erfreulich niedrig: unsere Familienkarte mit vier Kindern kostet 6 EUR. Die Ausgrabung umfaßt oberirdische und unterirdische Gänge und Badebecken und ist vollständig begehbar.
Ratet mal, welche Ausgrabungen interessanter waren?
Wieder zurück Richtung Innenstadt sind wir leider für die Besichtung des Trierer Doms schon zu spät, denn Trier schließt pünktlich um 18:00 Uhr alle Sehenswürdigkeiten. Die Brunnen werden bereits um 17:00 Uhr abgestellt.
Aber vor dem Dom schreibt ein Roboterarm mit einer Füllfeder die gesamte Bibel auf. Bis 2012 wird er insgesamt 11 Monate lang schreiben und schreiben und schreiben und schreiben. Die Kinder waren von der Installation gar nicht mehr weg zu bekommen.
Mit einem Blick auf die Porta Nigra endet unser Rundgang durch Trier auf den Spuren der Römer und die Kinder rätseln noch auf der Heimfahrt, wie die imposanten Gebäude wohl geabut wurden ohne unseren modernen Maschinen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.