Kette aus Nudeln selber basteln

Nudelfaedeln

Nudelfaedeln

Nudelkette

Nudelkette

Der kleine Wolf brauchte eine kleine Ablenkung. Da wir grad nicht daheim sind und keine Perlen zur Hand waren, musste herhalten, was da war. Nudeln. Nur Penne, aber immerhin. Für den kleinen Zwerg perfekt. Er hat sich in nullkommanix eine Kette aufgefädelt, die er jetzt stolz um den Hals trägt. Mit anderen Nudelsorten kann man
noch kreativer werden.
Wer mag, bemalt und/oder lackiert die Nudelperlen am Ende noch.

18 Gedanken zu „Kette aus Nudeln selber basteln

  1. @Ramona : Eine sehr interessante Gesichtsweise….
    Muss ich mal drüber nachdenken. So habe ich das noch nie gesehen….!
    Aber ich liebe Nudeln ….

    Ganz liebe Grüße
    Anja

  2. gefärbte nudeln mag ich nimmer essen… wie die dann wohl aussehen, so gemischtfarbig gekocht? 😉

    lebensmittel ist für mich alles, wovon menschen sich ernähren können. und das geht mit mehl gut.

    bedenkenlos finde ich, wenn meine kinder beim essen mit den lebensmitteln spielen. oder bei der zubereitung von rohkost autos, tiere etc daraus ‚basteln‘.

    ja, salzteig ist so eine sache. oder aus mehl gemachte knete – ist ja immerhin besser als plastikknete.
    vielleicht nähme mensch am besten altes mehl…
    wobei, erst das salz macht das mehl als lebensmittel ungenießbar. hm.

    und ja, nudeln sind auch nur aus mehl und wasser. trotzdem finde ich das für mich nicht gut.

  3. grundsätzlich geht das färben von nudeln ganz einfach in einem schraubglas mit ein paar tropfen lebensmittelfarbe und kräftigem schütteln.

    noch grundsätzlicher aber finde ich das spielen/basteln mit lebensmitteln, ohne sie zu essen, allerdings unerträglich.

    1. @FrauSiebensachen: Wir basteln tatsächlich viel mit Lebensmitteln, essen sie dann aber meist auch auf. Aber was ist z.B. mit Salzteig? Das finde ich persönlich absolut unkritisch, Mehl mit Salz zusammen zu mischen. Wo beginnt das Lebensmittel? Ich finde Ihren Einwand sehr richtig, aber tue mich mit der Abgrenzung schwer….

  4. Achso !
    Ich denke in Natur sehen sie auch so sehr hübsch aus und es gibt ja auch Nudeln die schon farbig sind.
    Auf jeden Fall eine schöne Idee.
    Ganz liebe Grüße und einen entspannten Abend 😉
    Anja

  5. @Andrea …Liebe Andrea….also klebrig werden soll es ja nun nicht. Ich kann es mir nur bildlich vorstellen, wie die kleinen Mäuse Rosinen auffädeln und dabei die Hälfte aufessen.
    Popcorn auffädeln kenne ich aus meiner Zeit als Erzieherin.
    In der Kastanienzeit haben wir auch Kastanien aufgefädelt, allerdings dauert es eine Weile bis die Löcher in der Kastanie sind und eine Kette damit, läßt den Hals faßt durchbrechen, weil sie so schwer ist.;)
    Liebe Grüße
    Anja

  6. Hast du schon mal probiert die Nudeln zu färben?
    Klappt prima mit flüssiger Lebensmittelfarbe- einfach etwas Farbe in ein Glas mit Deckel, Nudeln rein und in zugeschraubtem Zustand etwas bewegen, damit sich die Farbe verteilt. Dann liegend und einzeln (sonst verklebt alles) trocknen und danach fädeln!

  7. Liebe Ramona !

    Das ist eine zuckersüße Idee und fördert so toll die Feinmotorik und Geduld/Ausdauer.
    Was auch ganz toll ist und man kann auch noch dazu naschen, ist Popcorn in ungezuckerter Form.
    Ganz doll liebe Grüße
    Anja 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.