Lego Piraten Adventskalender selber machen

Ein LEGO Piraten Adventskalender kostet 25 EUR bei amazon.
FÜNFUNDZWANZIG EURO!
Das finde ich viel, dafür, dass es sich um ein bißchen Pappe und eine geprägte Plastikhalterung handelt mit vielen kleinen Legoteilen, Figuren und Meeresgedöns.

Warum bastelt Ihr den LEGO-Adventskalender nicht einfach selber?

Man nehme:

24 Tütchen, Säckchen oder Schächtelchen, ob genäht, gebastelt und einfach nur zusammengebunden, ob als Stadt dekoriert oder einfach nur in einem Korb zusammengeworfen

eine ganz normale LEGO Bausteinpackung Piraten mit 150 Teilen für 12 EUR und einen LEGO Piraten mit 17 Teilen für 6 EUR noch dazu. Oder eben einfach andere Piratenkästen Eurer Wahl.

Nun wird alles geschickt auf die 24 Säckchen verteilt und arrangiert. Wer den LEGO-Effekt nicht ganz vermissen möchte, kann aus den LegoKartons die Embleme oder Fotos herausschneiden und an den Säckchen befestigen.
Schön finde ich, dass den eigenen Ideen beim Selber Basteln keine Grenzen gesetzt sind, anders als bei dem fertigen Adventskalender von Lego.
Man kann in die Säckchen noch eine kleine Schokolade hinzutun, oder andere Dinge noch zufügen.

Der fertige Adventskalender mit Lego Piraten Teilen hat nun 10 EUR weniger gekostet als der fertige Kalender von LEGO und das Selber machen hat noch dazu richtig Spaß gemacht.
Ich kann das nur empfehlen 🙂

Mit derselben Idee könnt Ihr natürlich auch Lego-CARS-Adventskalender oder StarWars_Adventskalender basteln. Sie sind auf jeden Fall billiger und kreativer als die fertigen Lego-Kalender.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.