Kinderschminken an Karneval

Das Verkleiden ist ja nur die eine Seite des Karnevals.
Passend zum Kostüm muss ja auch noch die richtige Kinderschminke her.
Morgens muss das Kind geschminkt werden, dann ist es mittags spätestens verschmiert und dann geht die Schminkerei von vorne los.
Ich finde das sehr zeitaufwendig und bei vier Kindern morgens kaum zu schaffen. Da muss der Ablauf sehr gut organisiert werden.

Aber dennoch: Kinderschminken muss sein, also versuchen wir es auch anständig und kreativ zu gestalten.
Man benötigt dazu vernünftige Schminke.
Fettschminke ist für Kindergesichter ungeeignet, da das Gesicht darunter schwitzt und bekommt die Farbe kaum wieder vom Gesicht entfernt werden kann. Möchte man trotzdem Fettschminke verwenden, dann cremen wir das Gesicht immer gut ein mit einer Penaten- oder NiveaCreme.

Ich bevorzuge allerdings wasserlösliche Theaterschminke. Diese Farben benutzt man wie die üblichen Deckfarben aus dem Farbkasten. Mit dem Pinsel kann man feine Konturen auftragen, mit dem Schwamm dezent grundieren und abends muss man das Kind nicht rot rubbeln, damit die Farbe wieder abgeht.
Die wasserlösliche Schminke bekommt man in Jonglierläden, Läden für Theaterbedarf oder als Set mit einem Vorlagenbuch im Kaufhaus.

Empfehlen kann ich die Schminkfarben von Eulenspiegel, egal in welcher Zusammenstellung.
Toll finde ich den Schminkkasten
[ReviewAZON asin=“B000BDHYFA“ display=“inlinepost“]

und das Maskenset, in dem Farben und Vorlagen kombiniert sind.
[ReviewAZON asin=“B000BDHYD2″ display=“inlinepost“]
Ausreichend angeblich für 80 Masken. Ich habe es nicht nachgezählt, aber ich schminke mit meinem Set schon seit Jahren die Kinder und die Farben sind immer noch nicht leer.

Eine kleinere Variante ist das Familienschminkset von Eulenspiegel, in dem Schritt für Schritt das Schminken und der Maskenaufbau erläutert wird. Das habe ich selber noch nicht ausprobiert, klingt aber auch gut und ist nicht so teuer. Reicht für 50 Masken, lt. Herstellerangabe.
[ReviewAZON asin=“B000BDHYBO“ display=“inlinepost“]

Wichtig sind auch Vorlagen der Gesichter, damit die Kinder eine Vorstellung bekommen, wie sie später aussehen könnten. Meist suchen sich die Kinder dann schnell ein Gesicht aus und man braucht es nur noch nachzumalen.

Ganz besonders tolle Vorlagen habe ich in der Märchentruhe gefunden.

Vorlagen zum Kinderschminken gibt es auch hier mit ausführlicher Beschreibung

Ich sortiere jedoch die Vorlagen vorher, damit die Kinder sich nichts wünschen, was ich dann nicht fehlerfrei abmalen kann. Manche Vorlagen sind so diffizil, dass ich mir das Kinderschminken nicht zutrauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.