Gipsabdruck Babybauch: braucht man das?

by Frau Sevenjobs





Manchmal bin ich ja erstaunt, was man alles kaufen kann.
Es gibt fertige Sets, mit denen man einen GipsAbdruck seines Babybauchs incl. Brüste erstellen und anmalen kann.
Was macht man damit, wenn es fertig ist? Hängt man sich den Bauch auf? Ist es ein Bodenkunstwerk oder einfach nur ein Gag für die Verwandtschaft?
Die Frauen, die die Sets benutzt haben sind begeistert!
Hat jemand Erfahrung damit und kann erzählen, ob sich die Ausgabe von 20 EURO lohnt?

Weitere Links:

{ 12 comments… read them below or add one }

Gitte Juni 4, 2012

ich muss ja gestehen, dass ich sowas auch albern fand… bis ich schwanger wurde 🙂 Die Hormone 🙂 Wir haben auch einen Abdruck gemacht – allerdings ist das Ergebnis in den Keller gewandert und nie irgendwo zur Schau gestellt worden – vermutlich landet er irgendwann auf dem Müll. Im Nachhinein muss ich sagen, dass es gar nicht der Abdruck an sich war, der mich interessiert hat, aber sich mit zu zweit mit dem Babybauch zu beschäftigen, war sehr schön. Die Gipsbinden haben sich lustig auf dem Körper angefühlt und wir hatten echt eine Menge Spaß an dem Nachmittag. Wenn wir den Abdruck im Keller sehen, müssen wir beide immer schmunzeln – das Eingipsen an sich war schön. Aber ich habe damals schon nicht eingesehen, dafür ein besonderes Package zu kaufen und viel Geld auszugeben. Meine Empfehlung: In die Apotheke gehen und dort normale Gipsbinden kaufen, wir haben online bestellt (http://www.medpex.de/gipsbinden/
), da es dank dieser Bastelanleitung für die Engel mit Gipsflügel im vergangenen Winter vor Ort einfach keine Gipsbinden mehr gab *verrückteWelt*. Man muss es ja nicht gleich übertreiben.

Antworten

Arzt4Empfaenger September 7, 2010

Wir fanden es sehr schön, einen Abdruck zu machen, auch wenn wir noch nicht wissen, was wir jetzt (und ob überhaupt) mit dem Ding anfangen sollen. Es sieht aber schick aus und ist zumindest für ein postpartum Foto (vorher-nachher nebeneinander) geeignet gewesen. Wegwerfen kann man ihn immer noch. 😉

Ich habe Gipsbinden im Kunstbedarf (gibts aber auch in der Apotheke) gekauft. Wichtig ist nur, vorher alles zuzuschneiden (kleine, große, breite und lange Streifen) zuzuschneiden und nicht zu lange einzutauchen. Außerdem vorher gut und dick mit NIVEA eincremen, damit es keine Enthaarungsaktion wird. Geht genauso wie das Gipsmasken abnehmen in der Schule. Frau sollte auch nicht selber gipsen, sondern jemanden instruieren, dann sieht die Form i.d.R. schöner aus (insbesondere bei Abdruck Brust+Bauch) und die Ränder werden sauberer.

Was ich aber fast schöner fand, waren die Schwangerschaftsfotos – super-erotisch, geschmackvoll und als Überraschungsgeschenk eine tolle Erinnerung. Man muß eben einen Fotografen seines Vertrauens finden – am besten die Gallerie online ansehen und den nehmen, dessen Bilder einen ansprechen.

Ich kann es aber auch verstehen, wenn man nichts von alledem will, jedem Tierchen sein Pläsierchen! Ach ja, bei uns war es natuurlich das erste Kind. 😉

Antworten

momblog September 7, 2010

Ja, ja das erste Kind 🙂 Ich stelle mir vor bei uns hingen vier von den monströsen Dingern, wo ich doch immer so froh war, wenn der Bauch endlich weg war 🙂

Antworten

AnJu September 3, 2010

Ich glaube für Leute ohne Bastelerfahrung und -ausrüstung sind die Sets nicht so schlecht. Wenn man z.B. nicht mal Pinsel und Farbe im Haus hat, und da dann erst was kaufen muss, nimmt sich das im Preis nicht mehr soviel. Allerdings würde ich auch annehmen, dass die Gipsmenge in den Sets eher knapp bemessen ist.
Wir haben früher beim Gipsmasken machen auch dick Nivea genommen als Trennmittel.

@Evelyn: Ich kann mir schon vorstellen, dass das Spaß macht, aber mir was es einfach nicht wichtig. Ich fühlte mich aber von mehreren Seiten zu solchen Dingen genötigt. Kollegen lagen mir auch ständig in den Ohren, dass ich unbedingt zum 3D-Ultraschall gehen soll, weil ich das später bereuen würde es nicht gemacht zu haben. Vielleicht hatte ich auch einfach zu wenig Zeit dazu. Hab‘ bis zum Mutterschutz voll gearbeitet (9 h Arbeit (mit Pause) und 3 Stunden Fahrtzeit) und in den letzten 6 Wochen musste dann endlich alles nötige noch besorgt werden. Richtig Zeit zum schwanger sein hatte ich da nicht.

Antworten

Evelyn September 3, 2010

Wir haben eine halbe Dose Vaseline und 12 Gipsbinden verbraucht. Der Abdruck steht bei uns auf einem kleinen Tisch. Eigentlich wollten wir den aufhängen (im Schlafzimmer) aber das ging nicht aufgrund der Form und weil ich im Hohlkreuz gestanden habe. Er ist einfach Deko, so wie andere einen Ficus oder sonstwas im Zimmer stehen haben.

Antworten

Sigrid September 3, 2010

Meine Hebamme wollte damals 30,- €. Es war mir diesen Preis aber auch wert. Schließlich kam sie zu mir nach Hause.
Wer allerdings sparen will, kommt mit den Gipsbinden aus der Apotheke und seinem Partner oder einer Freundin sicherlich preiswerter hin.
Vaseline braucht es nicht einmal. Ich habe mich mit ganz normaler Nivea-Creme eingeschmiert. Die „Schicht“ sollte aber zumindest sichtbar sein. Der Gips ist auch relativ schnell so fest, dass man den „Bauch“ abnehemen kann. Bis zum Bemalen und Aufhängen sollte man ihn aber gut durchtrocknen lassen.

Antworten

Evelyn September 3, 2010

Ich habe mit meinem Partner einen Abdruck gemacht, weil wir gerne eine Erinnerung an die Schwangerschaft und den Babybauch haben wollten. Ob wir deswegen einem Hype verfallen sind, entzieht sich meiner Selbstwahrnehmung 🙂 Allerdings halte ich diese Sets für vollkommen überteuert und wir wären – trotz eines nicht besonders ausgeprägten Bauches – mit dem Material nicht hingekommen. Wir haben uns die Vaseline in der Drogerie gekauft und die Gipsbinden in der Apotheke das war wesentlich günstiger. Es war ein schöner Abend, hat Spaß gemacht und ich finde die 15,00€ waren es wert. Wenn ich mir anschaue, wie groß die preisdifferenzen bei Umstandsmode sind und wie viel Kram für Neugeborene es gibt, der wesentlich teurer ist und den man nicht braucht, dann fällt die Ausgabe für einen Gipsabdruck für mich nicht besonders ins Gewicht. Also selbst wenn man sparen möchte/muss, dann gibt es andere Dinge, die unnützer und teurer sind. Ich finde die Schwangerschaft ist ein schöner Zustand, der Körper wird sich im Leben nicht allzuhäufig so verändern und da möchte ich mich gerne dran erinnern. Ohne Hype, einfach nur so, weil es schön war, schwanger zu sein.
Herzliche Grüße in die Nachbarschaft,

Evelyn

Antworten

momblog September 3, 2010

@Evelyn: wie wahr, da gibt es andere Einsparmöglichkeiten. Und was macht Ihr mit dem Gipsabdruck? Und wieviel Gipsbinden braucht man nach Deiner Erfahrung? und wieviel Vaseline?

Antworten

AnJu September 3, 2010

Manchmal habe ich das Gefühl es wird ein bisschen viel Hype um eine Schwangerschaft gemacht. Überall trifft man dann auf diese Eltern, die bereits alles erreicht haben und für die das Baby „die Krönung ihrer Liebe“ ist (manchmal werden sie dann ziemlich hart desillusioniert). Ich kann mir schon vorstellen, dass man, wenn man lange davon geträumt hat, auch jeden Moment festhalten will (z.B. auch den dicken Bauch). Wenn man selbst noch keine dreißig und aus Versehen schwanger geworden ist, dann kann man das nicht so richtig nachvollziehen. D. h. bei uns gab’s keinen Gipsabdruck, kein Bauchanmalen und keine Aktfotos beim Fotografen.

Antworten

momblog September 3, 2010

@AnJu: Auch wenn man vier Kinder hat kann einem der Hype fremd sein. 🙂 Gerade deshalb hinterfrage ich hier immermal vorsichtig, ob bestimmte Anschaffungen sinnvoll sind oder guten Gewissens auch gespart werden können. Mit ein bißchen Augenmaß muss eine Babyerstausstattung z.B. nicht teuer sein. Wer aber seinen Hype ausleben möchte und auch finanziell kann, dem wünsche ich ebenfalls viel Spaß und Vorfreude, teile aber Deine Meinung, dass das zuviel an Vorfreude auch nach hinten losgehen kann. Aber das ist wieder ein anderes Thema…..

Antworten

Sigrid September 3, 2010

Also ich habe mir so einen Gipsabdruck bei der zweiten Schwangerschaft von meiner Hebamme machen lassen. Kann also nicht über Erfahrungen mit solchen Sets berichten.
Mein Abdruck hängt schlicht weiß mit einem schönen Tuch verziert bei uns im Schlafzimmer an der Wand und ist eine schöne Erinnerung. Außerdem sind meine Kinder fasziniert davon, wie dick der Bauch war, als das kleine Waldkind darin wohnte.
Ich würde nur dazu raten den Gipsabdruck von jemanden machen zu lassen, auch mit dem Set. Allein bekommt man das wahrscheinlich nicht hin.

Antworten

momblog September 3, 2010

@Sigrid: ja ,das Staunen der Kinder kann ich mir gut vorstellen. Wieviel hat denn die Hebamme dafür berechnet? Als Wandverzierung und ganz persönliche Erinnerung spart man ja den Kauf eines Bildes, dann rechnet es sich ja vielleicht wieder 🙂

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: