Ferienende

Jetzt sind die Ferien zu Ende und unsere online Ferienfreizeit auch.
Und dabei haben wir doch noch soviele Ideen, waren weder Minigolf spielen noch in der OpernMatinee, waren nicht auf dem HARIBO-Schiff und nicht im MatheMuseum. Jede Menge günstige Ausflüge die gleich mal auf die nächste Urlaubsliste wandern.

Dafür

  • haben die Kinder tagelang Lego gespielt,
  • haben morgens den halben Tag vertrödelt,
  • haben stundenlang mehrstimmig Flöten gespielt,
  • haben einen niederländischen Sprachkurs begonnen und
  • haben ganz viel gebacken.

Das ist auch Urlaub: das es ganz anders kommt als man es plant und es überhaupt nicht schlimm ist.
Der Urlaub war schön und sehr günstig, so dass wir das eingesparte Geld für Ferienhaus und Tankfüllung stückchenweise in Eis investieren konnten.
Wir haben schon für nächstes Jahr wieder gebucht bei URLAUBZUHAUSE! 🙂

4 Gedanken zu „Ferienende

    1. @Andrea: wir lernen mit dem Pons Power Sprachkurs. Der hatte die besten Kundenrezensionen und wurde uns auch von einer Freundin aus den Niederlande empfohlen. Der Kurs ist klasse aufgebaut, jede Lektion in drei Bereiche: ‚Zuhören‘, ‚Mit dem Stift‘, ‚Mitmachen‘. Also erstmal die CD anhören, dann die Texte nachlesen, dann mit dem Stift die Grammatikübungen oder Vokabelübungen ausfüllen und dann mit der CD die Dialoge sprechen. ich könnte schon einen Friseur finden und fragen wo die Krankenschwester wohnt 🙂

    1. @Sylvia: Zurück im Geiste. Das ist der einzige Nachteil, den ich an FerienZuHause sehe: man hat nicht die stundenlange Heimreise vom Ferienort, die einem auch kilometermäßig das Ende des Urlaubs aufdrängt. Zu Hause geblieben klingelt plötzlich der Wecker wo eben noch Urlaub war. Das ist mental ein bißchen schwierig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.